Erleben Sie ein einzigartiges Teambuilding!

Prof­i­tieren Sie in Ihrem Teamevent von Action und Freude
- wir kreieren ein außergewöhn­lich­es Erlebnis.

Lassen Sie sich über­raschen von den pos­i­tiv­en Effek­ten der Ein­bindung von Pfer­den in einem Team­build­ing und der Kom­bi­na­tion des Canyon­ing als team­bildende Maßnahme. 

Gemein­sam mit den Pfer­den begleit­en wir Sie dabei, Ihr Wir-Gefühl und Ihren Teamgeist zu stärken und eine erleb­nis­re­iche Zeit zu verbringen.

Wieso bindet Alexandra Lohr und ihr Team Pferde in die Teambuildings mit ein?

Als Her­den­tiere leben Pferde in sozialen Struk­turen, die uns sehr ähn­lich sind. Sie sind stets bestrebt, eine Gemein­schaft zu schließen. Wenn wir mit ihnen zusam­men­tr­e­f­fen, prüfen sie dabei genau unsere Team­fähigkeit­en und geben uns darauf ein unmit­tel­bares Feedback. 

Neue Möglichkeit­en und andere Blick­winkel in Bezug auf Gemein­schaft erschließen sich uns, wenn wir uns auf die team­bilden­den Übun­gen gemein­sam mit den Pfer­den ein­lassen. Durch die Auf­gaben und das gemein­sam zu erar­bei­t­ende Ziel entste­ht neuer Teamgeist und ein neues Gemein­schafts­ge­fühl, welch­es zurück in den Arbeit­sall­t­ag mitgenom­men wer­den kann.

Die non­ver­bale Reak­tion der Pferde an unsere Wirkung im Team birgt die Chance, die notwendi­gen Fähigkeit­en zu entwick­eln, die aus ein­er Gruppe ein Team wer­den lässt!

7./.8. April 2022
1. Unternehmertage im Lammertal / Österreich

Team

Alexandra Lohr

Alexan­dra Lohr war langjährig und erfol­gre­ich in einem mark­t­führen­den Fran­chise­un­ternehmen im Bere­ich Coach­ing und Fran­chisep­a­rt­ner­be­treu­ung tätig. Da sie bere­its in jun­gen Jahren selb­st zur Führungskraft wurde, hat sie sich bei vie­len Führungskräfte­train­ern weit­erge­bildet. Der Kon­takt zum Pfer­degestützten Coach­ing als Kli­entin ‚brachte für sie jedoch die Wen­dung. Durch die Pferde als Coach kon­nte sie Führung haut­nah erleben, dadurch begreifen und erfol­gre­ich­er denn je umset­zen. Seit 2012 hat sie sich ihrer Lei­den­schaft und Pas­sion, dem Coach­ing mit Pfer­den, kom­plett ver­schrieben und begleit­et Men­schen aller Ebe­nen durch den Prozess der Persönlichkeitsentwicklung. 

Durch ihre Fach­ex­per­tise, ihre Erfahrung und hohem Ein­füh­lungsver­mö­gen arbeit­et sie sehr erfol­gre­ich als Coach bere­its mit namhaften und inno­v­a­tiv­en Fir­men zusam­men. Durch ihre Coach­ing­fir­ma und Akademie mit weit­eren Trainer*innen blickt sie bere­its auf zahlre­iche Referenzen.

Iris Kerbler

Iris Kerbler ist Ergother­a­peutin mit langjähriger Erfahrung in der Arbeit mit psy­chisch beein­trächtigten und erkrank­ten Men­schen. Durch ihre Ein­blicke in die psy­chis­chen und kör­per­lichen Belas­tun­gen im All­t­ag der Men­schen, im pri­vat­en wie auch im beru­flichen Set­ting, und die Liebe zu den Pfer­den, hat sie in den let­zten Jahren den starken Wun­sch entwick­elt, Men­schen mit der Hil­fe von Pfer­den präven­tiv zu begleit­en und zu unter­stützten resilien­ter zu wer­den und Krisen vorzeit­ig zu erkennen.

“Erken­nen, verän­dert” ist ihr Mot­to und das hat sie auch selb­st so erlebt.

Vor eini­gen Jahren hat sie durch die Begeg­nung mit Pfer­den im Coach­ing­prozess ihren Job als Ergother­a­peutin gekündigt, sich in die Materie “Pfer­degestütztes Coach­ing” und “Pferde als Co-Ther­a­peuten” ver­tieft und sich selb­st­ständig gemacht.

Die pfer­degestützte Ergother­a­pie nicht nur für Kinder, son­dern auch für Jugendliche und Erwach­sene für die Fach­bere­iche der Psy­chi­a­trie, der Präven­tion und der Gesund­heits­förderung ins Leben zu rufen und aufzubauen ist ihre große Vision. Ressourcen- und lösung­sori­en­tiert, trau­mather­a­peutisch zu arbeit­en und Grup­pen­prozesse zu reflek­tieren und zu begleit­en gehört eben­falls zu ihren großen Stärken.

Sie ist in Salzburg tätig, sowohl als pfer­degestützter sys­temis­ch­er Coach, Aus­bild­ner­in, Ergother­a­peutin, als auch als Nat­ur­al-Horse­man­ship­trainer­in, Wan­der­re­it­führerin und Men­tal­trainer­in für Kinder- und Jugendliche.

Stephan Jobke

Die Lei­den­schaft sich zu bewe­gen stand Stephan Jobke lange Zeit im Weg, beson­ders im Schul­sys­tem der 80 Jahre.Stephen ist im März 1982 in Hes­sen geboren und 2004 nach Öster­re­ich gezo­gen, hier hat er erst ent­deckt, dass die Pferde das Wan­der­re­it­en und die Aus­bil­dung von Pfer­den und Reit­ern und dann die Berge in all ihren Facetten wie Berg­steigen, Klet­tern, Canyonin­gen und Wan­dern seinen Bewe­gungs­drang stillen.

Als Sportk­let­ter­führer, Canyon­ingführer, Raft Guide und als Ath­letik­train­er kann er diese Lei­den­schaft in jed­er Form nun weit­ergeben und sich an jedem einzel­nen Schritt in der Entwick­lun­gen sein­er Gäste erfreuen.

Übernachtung

Partnerställe

Das Reitgut Lam­mer­tal in Abte­nau ver­spricht unvergessliche Momente auf dem Rück­en der Pferde. Ein weitläu­figes Reitwe­genetz ste­ht geübten Reit­ern zur Ver­fü­gung, aber auch Anfänger kom­men hier in den Genuss höch­ster Reiterfreuden.

Kontakt

Just because of climbing

Eis­graben­straße 32
5081 Anif
Öster­re­ich
ATU 71269708

info@jboc.at
0043 69911741087